Kontakt
Geschäftsstelle
Potsdamer Straße 10
14513 Teltow
Tel: 03328/ 471856
Fax: 03328/ 309397
E-Mail:vmneteltow@
          arcormail.de


Sprechzeiten:
Di: 9.00 – 11.00 Uhr
14.00 – 18.00 Uhr
Do: 9.00 – 11.00 Uhr
12.00 – 16.00 Uhr
 
 

Mitgliederbeiträge

Seit dem 01.01. 2015 gelten in unserer Vereinigung folgende Regelungen:

Beim Eintritt in den Verein ist eine einmalige Beitrittsgebühr in Höhe von 10,- € zu entrichten.

Der Mitgliedsbeitrag für Mieter beträgt 66,- € im Jahr (5,50 € im Monat) zuzüglich der Jahresprämie für die Mietrechtsschutzversicherung von derzeit 23,40 € (je Monat 1,95 €). Bei einem monatlichen Haushaltsein­kommen unter 510,- EUR kann das jährliche Entgelt auf Antrag des Mitglieds und Beschluss des Vorstandes ermäßigt werden.

Das jährliche Entgelt für Nutzer und selbstnutzende Eigentümer beträgt 66,- €. Eine Ermäßigung ist bei einem monatlichen Haushaltseinkommen unter 510,- € auf Antrag des Mitglieds und Beschluss des Vorstandes möglich. Der Verein bietet im Rahmen eines Gruppenversicherungsvertrages eine Grundstücksrechtschutzver-
sicherung, mit der auch das Eigentum an einer Baulichkeit (Erholungsbau) abgesichert werden kann.

Die Kassierung der Beiträge und der Aufnahmegebühren erfolgt grundsätzlich bargeldlos. Der Einzug vom Konto des jeweiligen Mitglieds erfolgt unmittelbar nach dem Betritt und danach wahlweise jährlich (Ende Januar) oder halbjährlich (Ende Januar und Ende Juli).

Sollte eine individuelle Überweisung der Beiträge unumgänglich sein, so gilt das Beitragskonto:

Mietervereinigung Teltow
IBAN: DE94160500003523037505
BIC: WELADED1PMB
Mittelbrandenburgische Sparkasse Potsdam

Bei Einzelüberweisungen ist unbedingt den Name, die Mitgliedsnummer und den Beitragszeitraum anzugeben.


 
Aktuelles
Haus & Grund produziert Falschmeldung
08.07.2019 - Unterstützen Sie unsere Aktion „Grundsteuer raus aus den Betriebskosten“ mit Ihrer Unterschrift in der Online-Petition oder auf der Unterschriftenliste.

Vorstandsneuwahlen beim Deutschen Mieterbund
18.06.2019 - Lukas Siebenkotten neuer DMB-Präsident

Anforderungen an Sozialklausel erhöht
23.05.2019 - Mieterbund nennt BGH-Entscheidungen zu Eigenbedarf und Härtegründen unbefriedigend